Erfahrungen & Bewertungen zu Kai Wiechmann
30 Tage RückgaberechtKauf auf Rechnung1)
zum Fotowettbewerb
Sie haben Fragen? +49 (0)40 - 851 49 00 oder Rückruf anfordern Kontakt

Rattan Gartenmöbel

Seit vielen Jahren schon hat Kai Wiechmann eine exquisite Auswahl an Polyrattanmöbeln im Sortiment. Der Begriff Polyrattan ist eine Zusammensetzung aus Polyethylen und Rattan. Polyethylen ist der Kunststoff mit der weltweit höchsten Verbreitung, von Haushaltsfolien über Kabelummantelungen und Leitungsrohren bis hin zu künstlichen Organen in der Medizintechnik reichen die Anwendungsgebiete. Rattan ist dagegen ein Naturprodukt, gewonnen aus der gleichnamigen Rattanpalme, beheimatet im südostasiatischen Raum. Aus dem sehr biegsamen Rattan wurden ursprünglich die traditionellen Rohrmöbel mit ihren Sitz- und Liegeflächen in Flechttechnik hergestellt. Der Nachteil der Rattanmöbel bestand in ihrer nur eingeschränkten Wetterfestigkeit, womit sie in unseren Breiten eigentlich nur für Wintergärten geeignet waren. Ende der 1980-er Jahre kam man dann erstmalig die Idee auf, das Rattan-Geflecht durch den Einsatz von Polyethylen künstlich herzustellen. Inzwischen ist die Polyrattan-Technik soweit fortgeschritten, dass die optischen Unterschiede zum Naturrattan kaum noch auszumachen sind. Auch heute noch werden – genauso wie früher – die Flechtstränge von Hand zu Matten geflochten, jedoch nicht mehr auf Rahmen aus Rattanrohr, sondern meist aus Aluminium, das den Vorteil hat, zugleich leicht, stabil und wetterfest zu sein. Sommers wie winters wetterfest, UV-beständig, pflegeleicht, stabil, elastisch, das sind die wesentlichen Vorzüge des Kunststoffgeflechts in Rattanoptik. Zusätzlich sorgt das geringe Eigengewicht der Polyrattan-Geflechte im Zusammenspiel mit den leichten Alumiumrahmen für ein angenehm einfaches Handling dieser Möbel. Einschränkend muss jedoch gesagt sein, dass es bei Polyrattan große Qualitätsunterschiede gibt, die optisch nicht erkenntlich sind. Besonders das Kriterium der UV-Beständigkeit wäre hier zu nennen. Deshalb ist der Kauf solcher Möbel immer auch Vertrauenssache und sollte bei einem Fachhändler erfolgen.

Kai Wiechmann führt bereits seit vielen Jahren eine kleine Auswahl an Polyrattan-Sesseln in seinem Gartenmöbelprogramm, so dass für diese genügend Erfahrungswissen vorliegt hinsichtlich deren Wetter- und UV-Beständigkeit. Da Kai Wiechmann seinen Schwerpunkt im Gartenmöbelsegment seit Anbeginn auf Teak legt, bieten zwei seiner Rattansessel einen Materialmix aus Kunststoffgeflecht und Teakholz: Beim Stapelsessel Livorno trägt ein Rahmen aus Teakholz das anthrazitgraue Flachgeflecht in Bandoptik. Beim Sessel Turin, in feinem, dem Naturmaterial täuschend ähnlichem Rundgeflecht (in zwei Farbvarianten erhältlich) ist die bequem breite Armlehne aus Teak gefertigt. Die beiden Geflecht-Sessel Belgravia und Greenwich sind dagegen „holzfrei“ und fußen klassisch auf Aluminiumrahmen. Optisch zeichnen sich diese beiden Outdoor-Sessel durch ein dickes, Solidität vermittelndes Rundgeflecht aus, gehalten in einem dezent-modernen Grauton.

Ob nun aber Flach-, Rund- oder Halbrundgeflecht, die Pflege ist kinderleicht: einfach mit einem feuchten Tuch abwischen, gegebenenfalls etwas Spülmittel und eine weiche Bürste zu Hilfe nehmen. Jedoch niemals einen Hochdruckreiniger, scharfe Reinigungsmittel oder harte (Draht-)Bürsten verwenden. 

Sortierung:
5 Produkte
Alle Preise inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten