30 Tage RückgaberechtKauf auf Rechnung1)
Sie haben Fragen? +49 (0)40 - 851 49 00 oder Kontakt Standorte
Banner Was ist Old Teak oder Recycled Teak?

Was ist Old Teak oder Recycled Teak?

Ein nachhaltiger Möbeltrend für Individualisten

Massivholzmöbel strahlen Wärme aus, sind langlebig und überzeugen mit kraftvoller, individueller Ausstrahlung. Vor allem im Outdoorbereich ist Teakholz mit seinen herausragenden Eigenschaften unübertroffen. Möbel aus Old Teak oder aus recyceltem Teak sind seit Jahren voll im Trend. Doch was genau steckt dahinter? Bringen Möbel aus Teak Altholz die gleichen Materialeigenschaften mit sich oder glänzen sie nur durch authentische Vintage-Optik?

Was ist eigentlich Upcycling?

Was ist eigentlich Upcycling?

Der Eco Trend Upcycling findet sich vermehrt im Mode- und Interiorbereich, in der Kunst und in unserem Alltag. Im Prinzip ist dieser Trend nichts Neues. Denn überall wo Rohstoffe knapp sind, wurde Upcycling seit jeher gelebt. „Not macht erfinderisch“ heißt es doch so schön und dieses Sprichwort ist kein neues. Das Unnormale ist eher die jüngste Wegwerf-Mentalität, die zur Normalität geworden ist.

Hochwertiger Upcycling Designer-Coutchtisch aus Altholz und Stahl

Neu ist jedoch das Wort Upcycling. Geprägt wurde dieser Begriff 1994 maßgeblich von Reiner Pilz, einem Bauingenieur, der sich mit den Wertstoffzyklen auseinandersetzte und auf die Notwendigkeit von Upcycling statt dem gelebten Downcycling hinwies. Das Problem liegt laut Pilz darin, dass vorhandene Ressourcen erst einmal aufwendig kaputt gemacht oder geschreddert werden, bevor sie in ihrer ursprünglichen Form wiederverwendet werden. Sinnvoller wäre es, demontierbare oder noch gut erhaltene Komponenten zu wählen und diese zerstörungsfrei in einer neuen Form wieder zu nutzen. Alte Produkte sollten so aufgewertet werden. Der Grundgedanke zum Upcycling war endlich wieder im Gespräch.

Ein ganzheitlicher Nachhaltigkeits Trend

Diese ressourcenschondende Vision fand jedoch erst 2002 mit der Buchveröffentlichung „Cradle to Cradle“ von McDonough und Michael Braungart größere Beachtung. Der Verfahrenstechniker und Chemiker Michael Braungart entwickelte mit seinem Kollegen William McDonough, einem amerikanischen Architekten, das Cradle to Cradle Konzept. Der Ansatz „Von der Wiege in die Wiege“ verfolgt einen umweltfreundlichen Kreislauf, bei welchem Verbrauchsgüter biologisch abbaubar sind und wieder in den natürlichen Nährstoffkreislauf gehen.

Der Vordenker und Professor für Öko-Design hat schon lange vor Greta Thunberg darauf hingewiesen, dass eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft notwendig ist, ja sogar klimapositiv zu wirtschaften möglich ist. Cradle to Cradle ist ein ganzheitlicher und innovativer Ansatz, bei dem es nicht nur um Nachhaltigkeit geht, sondern um Qualität, Schönheit und Innovation. In einem Interview von 2021 im CRADLE Magazin geht Braungart auf den Umweltschutz ein und beschreibt sein Prinzip: "Es geht [aber] nicht darum zu verzichten und vermeiden, sondern darum, dass man Nützliches macht. Es gibt nichts Böses, nur die Abwesenheit von Qualität. Zu viel Abfall ist ein Qualitätsproblem."

Auf der Suche nach DIY Ideen für Ihr Zuhause?

Den Durchbruch fand Upcycling aber erst ab 2010 mit der vor allen in den USA gehypten App "upcycled". Kreative DIY-Ideen vermehren sich seit jeher rasant auf Social-Media-Plattformen und inspirieren zum Nachmachen. Es ist ein Trend für Einfallsreiche und Umweltbewusste, für die Schwaben unter uns und Individualisten: Upcycling!

Abfälle oder Unnützes werden nicht geschreddert oder eingeschmolzen, also re-cycelt, sondern aufgewertet, sprich up-cycelt.

Upcycling findet jedoch nicht nur vereinzelt auf privaten DIY-Ebenen statt. Die Industrie zieht endlich mit. 2021 war Upcycling der größte Trend in der Mode-Branche. Ganze Upcycling-Kollektionen wurden herausgebracht, wie beispielsweise bei MIU MIU die Prêt-à-porter-Kollektion vom Prada-Modehaus, aber auch im Interior Design war Nachhaltigkeit der wichtigste Trend in diesem Jahr.

Ganz im Sinne von Cradle to Cradle steht nicht der Verzicht, sondern der Mehrwert im Fokus. Innovative, ja künstlerische Schränke, Tische, Stühle finden den Weg als Unikate in Ateliers, Showrooms und unsere Wohnzimmer. Ein schöner Trend, der nur den Anfang eines Umdenkens darstellt.

Was ist Old Teak oder Recycled Teak?

Was ist eigentlich Old Teak?

Von Old Teak oder recyceltem Teak spricht man, wenn das Holz aufbereitet und wiederverwendet wird. Hierbei wird Altholz, welches unterschiedlich alt sein und eine unterschiedliche Vorgeschichte haben kann, wiederverarbeitet. Das Holz stammt meist von alten Schiffen, Häusern oder Möbeln, die nicht mehr gebraucht werden. Es wird eingesammelt, getrocknet, aufbereitet und kann anschließend recycelt ein neues Leben beginnen. Auf diese Weise werden vorhandene Ressourcen voll genutzt, altes Material wird entstaubt und edles Holz beginnt ein neues Leben. 

Recyceltes Teak hat eine Vergangenheit und kann Spuren von Nagellöchern, Farbresten, Einsatzstücken oder Ausbesserungen aufzeigen. Farbabweichungen sind keine Seltenheit, da die Holzquellen bei ein und dem selben Stück unterschiedlich sein können, was zu lebendigen Farbspielen führt. Auch natürliche Risse gehören zu den rustikalen Merkmalen. Die Struktur ist markant und weist Kerben oder Löcher auf, die bewusst nicht ausgebessert werden. Dadurch erhält das Möbelstück einen ganz eigenen Charakter und einen authentischen Vintage Look. Die Perfektion bei Möbelstücken aus Old Teak liegt in der Unvollkommenheit, der Echtheit und der Rohheit.

Wer also auf der Suche nach Unikaten ist, wird mit diesem Material bestimmt das Richtige finden. Daraus lassen sich einzigartige Möbelstücke, die umweltfreundlich und individuell zugleich sind, fertigen. Die Materialien aus bereits vorhandenen Quellen passen vor allem in den modernen Landhaus-Look oder zum Industrial Style.

Landhaustisch Agus natur Landhaustisch Agus naturLandhaustisch Agus dunkel Landhaustisch Agus dunkelHolz-Ente struppigTeak Deko-Ente EMILDeko Teakholz Ast graue PatinaDeko Teakholz Ast graue Patina ca. 100 cm

Neben Old Teak und Recycling-Teak stößt man immer häufiger auf den Begriff Eco Teak bei der Suche nach Gartenmöbeln. Während bei Old Teak und Recycled Teak meist hochwertiges Teakholz wiederverwendet und aufgearbeitet wurde, ist die Holzqualität bei Eco Teak schwer zu beurteilen. Hinter dem raffinierten Namen steckt junges, helles Splintholz. Dieses am Teakbaum außen liegende Holz besitzt einen niedrigen Harzgehalt und sollte nicht mit dem innen liegenden, besonders robusten Kernholz verwechselt werden. 

Gartenmöbel aus Eco Teak sind nicht so langlebig wie Möbel aus Teak-Kernholz. Ob solche Möbel tatsächlich nachhaltig sind und diesem Namen gerecht werden, ist fragwürdig. Wesentlich für die negative Ökobilanz von Teakmöbeln ist der lange Transportweg und der energieintensive Trocknungsprozess. Nimmt man dies in Kauf, sollte man auf hochwertiges Holz setzen, welches Jahrzehnte genutzt werden kann. Bei niedriger Holzqualität steht der Transportweg und die Nutzungsdauer nicht im Verhältnis. Sollte man solche Produkte aus Übersee überhaupt importieren? Hier wäre doch heimisches Holz, das ebenfalls einen geringen Ölgehalt aufweist, die ökologischere Variante. 

Unser Tipp: Setzen Sie auf Old Teak oder hochwertiges New Teak! 

Ist Old Teak günstiger als New Teak?

Sind Gartenmöbel aus Old Teak günstiger als aus New Teak?

Möbel aus recyceltem Teak sind ressourcenschonend, sollten sie dann nicht auch günstiger sein? Es mussten schließlich keine neuen Bäume gepflanzt und gepflegt werden. Die Materialien, also das Holz, waren ja schon vorhanden. Tatsächlich werden Sie jedoch feststellen, dass Teakmöbel aus recyceltem Material im Preis nicht viel günstiger sind als neue Teakholzmöbel.

Die Wiederaufarbeitung des alten Holzes ist zeit- und kraftaufwendig. Die Eigenheiten des alten Teakholzes werden oft in akribischer Handarbeit beibehalten und in neue Stücke integriert. Das Sortieren des Materials ist langwierig, viele Bretter müssen individuell gehobelt und verarbeitet werden, hinzu kommt der hohe Verschleiß von Werkzeug, denn Sägeblätter werden durch versteckten Sand oder Nägel schneller abgenutzt. 

Sicherlich gibt es den ein oder anderen, der solch eine Aufarbeitung ohne große Preisersparnis nicht nachvollziehen kann. Dennoch sind Recycling-Teak-Möbel begehrter denn je. Zum Einen liegt es an der Langlebigkeit hochwertigen Teakholzes und seinen hervorragenden Eigenschaften, zum Anderen schätzen immer mehr Menschen den Aspekt der Umweltfreundlichkeit und zu guter Letzt sagt es sicherlich vielen Liebhabern und Sammlern von Unikaten zu. Möbelstücke aus Old Teak erzählen ihre ganz eigene Geschichte und ziehen Ihre Blicke auf sich. Ein individueller Charme, der es einem eben wert ist oder auch nicht.

Wie kombiniere ich Möbelstücke aus Old Teak?

Wie kombiniere ich Möbelstücke aus recyceltem Teak?

Die außergewöhnlichen Materialeigenschaften von New, aber auch Old Teak kommen vor allem im Außenbereich zur Geltung. Der natürlich hohe Silizium- und Tectolgehalt macht das Edelholz unempfindlich gegenüber Schädlingen. Außerdem enthält Teak reinen Kautschuk. Die ölige Oberfläche stellt dabei eine natürliche Imprägnierung dar, wodurch Feuchtigkeit nicht eindringen kann und das Holz nicht fault. Gartenmöbel aus Old Teak sind sehr kombinierfreundlich. Das goldbraune Holz passt sich natürlich in jedes Gartenambiente ein. Es lässt sich wunderbar mit Edelstahl oder auch feuerverzinktem Stahl kombinieren. Ein besonderes Highlight stellt ein Gartentisch oder ein Loungetisch aus Old Teak dar. Die rustikale und lebendige Tischplatte wird alle Blicke auf sich ziehen und lädt zu Gesprächen ein.

Unser Tipp: Erfahren Sie mehr über die besonderen Eigenschaften von Teakhohlz in unserem ausführlichen Ratgebertext: "Teakholz näher betrachtet - Geschichte, Eigenschaften, Verarbeitung"

Aber auch im Innenbereich wird Old Teak gerne zu Stühlen, Bänken, Tischen, Vitrinen und massiven Sideboards verarbeitet. Das aufgearbeitete Holz lässt jeden Raum rustikal und gemütlich wirken, vor allem wenn das Holz dunkel lasiert wurde. Ein Esstisch aus dunklem Old Teak ist eine gute Wahl, sofern genügend Raum vorhanden ist. Das mächtige Stück wirkt andernfalls gedrungen. An dieser Stelle kommt die besondere Haptik wunderbar zur Geltung. Man streicht gerne über ein lebendiges, ganz individuelles Stück Holz. Zudem können Sie sich sicher sein, dass darauf jedes Menü stilvoll präsentiert wird.

Hellere Töne von Old Teak bringen natürlichen Charme mit sich und können sehr vielseitig kombiniert werden. Andere Naturmaterialien wie Baumwolle, Leinen, Leder, Sisal oder Jute passen hervorragend dazu. So lassen sich Teakholz-Möbel stilvoll in Szene setzen:

So setzen Sie Altholz perfekt in Szene


Maritimer Look: Dieser romantische Stil lädt zum Träumen ein und entführt Sie in einen nordischen Hafen. Helle Vorhänge aus Leinen, ein gemütliches Sofa mit Baumwollbezug, Textilien mit starkem Streifenmuster und einem Couchtisch aus Old Teak. Platzieren Sie kleine Accessoires aus recyceltem Holz, um den Look perfekt zu machen. Ein Spiegelrahmen aus Old Teak, ein kleiner Hocker, eine Schale oder eine Dekofigur bieten sich dafür an.

Wie kombiniere ich Teakmöbel aus Altholz?




Industrial Look: Ehrlich, etwas roh, modern und cool ist dieser Style. Hier prägen Leder, Holz und Metalle das maskuline Raumkonzept. Dazu passt Altholz mit lebendiger Patina ganz hervorragend und sorgt für Wärme. Hier dürfen die Stücke aus Old Teak auch gerne etwas größer ausfallen. Ein Esstisch, eine Theke oder ein Sideboard daraus sind markante Stücke, die eine starke und wohlige Atmosphäre schaffen.



Japandi Look: Dieser moderne Mix aus skandinavischem und japanischem Stil ist natürlich, puristisch und gemütlich. In diesem Raumkonzept wird eine natürlich-gemütliche Atmosphäre geschaffen, die sich auf das Wesentliche konzentriert - glücklich zu sein. Old Teak, das Patina mitbringt und Geschichten erzählt, passt perfekt zu diesem Style. Achten Sie darauf, dass die Räume Ihre Hauptfunktion erfüllen. Stellen Sie die It-Pieces in den Fokus und halten Sie sich mit Deko zurück. Weniger ist hier mehr.

Wie pflege ich Old-Teak oder Recycling-Teak richtig?

Wie pflege ich Old Teak Möbel richtig?

Ganz egal ob Old oder New Teak, Teakmöbel müssen generell nicht behandelt oder gepflegt werden. Die natürlichen, öligen Inhaltsstoffe des Holzes sind völlig ausreichend. Das ist eine der grandiosen Materialeigenschaften von Teak!

Sollte doch mal etwas Wein, Kaffee oder Saft daneben gehen, ist das nicht weiter tragisch. Wischen Sie diese einfach mit einem feuchten Lappen und etwas Seife ab. Dauerhafte Glasringe bilden sich in der Regel erst dann, wenn die Flüssigkeit länger Zeit hatte einzuziehen wie bspw. über Nacht. Bei solch einem Malheur können Sie bei naturbelassenen Möbelstücken einfach mit einem feinen Schleifpapier darüber gehen. Wer möchte, kann die Stelle anschließend mit etwas Möbelwachs versiegeln bzw. kaschieren.

Sollten Sie Ihr Möbelstück aus recyceltem Teakholz doch ölen wollen, dann vermeiden Sie farbiges Teaköl. Die unterschiedlichen Hölzer könnten die Farbpigmente unterschiedlich stark aufnehmen. Das Resultat wäre ein unschönes, fleckiges Möbelstück. Greifen Sie in jedem Fall zu farblosem Öl und tragen Sie dieses dünn auf. Weniger ist hier mehr!

 

Erstellt am 14.10.2022 - Aktualisiert am 14.10.2022

Häufige Fragen

  • 1 Woher kommt recyceltes Teakholz?

    Old Teak stammt meist aus Indonesien, Vietnam, Südamerika oder aus Afrika. Dort wird Teakholz aus kaputten oder nicht mehr gebrauchten Häusern, Bänken, Schiffen, Möbeln o.ä. upgecycelt. Das hochwertige Teak-Altholz gelangt auf diese Weise wieder in den Nutzungszyklus statt in Verbrennungsanlagen.

  • 2 Wie style und kombiniere ich Recycled Teak?

    Recycling Möbel lassen sich ähnlich wie Antiquitäten stylen. Für einen exklusiven Look sollten Sie auf eine gepflegte Optik achten und nicht zu viele Stücke kombinieren. Achten Sie auf genügend Raum zum Wirken der It-Pieces und schaffen Sie gemütliche Gruppen.

  • 3 Wie nachhaltig ist Old Teak?

    Teakholz steht aufgrund seiner negativen Ökobilanz oft in der Kritik. Dabei ist die Frage nach der Langlebigkeit bzw. dem Kosten-Nutzen-Verhältnis doch die eigentliche Gretchenfrage. Investiert man in hochwertiges Teakholz, kauft man vermutlich nur ein Mal und kann den Rohstoff aufgrund seiner Wertigkeit auch wiederverwerten.

  • 4 Was ist der Unterschied zwischen Recycling-Teak und Eco Teak?

    Bei Recycling-Teak handelt es sich meist um hochwertiges Teak Altholz, welches upgecycelt und in neuer Form genutzt wird, um den hochwertigen Rohstoff voll zu nutzen. Bei Eco Teak wird der gesamte Teakbaum verarbeitet, d.h. auch das junge, helle und weiche Splintholz. Möbel daraus sehen sehr lebendig und kontrastreich aus, sind aber nicht so robust und langlebig wie Möbel aus reinem Teak Kernholz.

Für Sie verfasst von Viktoria Schlecht
Sie haben weitere Fragen? Kontaktieren Sie mich gerne:
040 - 851 49 00 viktoria.schlecht@kai-wiechmann.com

Zurück
Bildnachweis: upcycling-trend.jpg: ©by Good Studio - adobestock.com upcycelt-couchtisch.jpg: ©by Leslie C Saber - adobestock.com nachhaltiger-zyklus.jpg: ©by Superstar - shutterstock.com upcycling-g71f2a95ba_1920.jpg: ©by Antonio - pixabay.com old-teak-kw_1.jpg: ©Kai Wiechmann banner-teak-old-vs-new.jpg: ©by Romolo Tavani - shutterstock.com banner-old-teak-style_1.jpg: ©by myboys.me - shutterstock.com maritim-old-teak.jpg: ©by Gunnar Assmy - adobestock.com industrial-style-old-teak.jpg: ©by jafara - shutterstock.com teak-wood-pflege.jpg: ©by FollowTheFlow - shutterstock.com
Kommentare (0)
*Kommentare müssen erst durch uns freigeschaltet werden
Erfahrungen & Bewertungen zu Kai Wiechmann